Glossar

Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert)

Der Wärmedurchgangskoeffizient U (auch Wärmedämmwert oder U-Wert genannt, früher k-Wert ist ein Maß für den Wärmedurchgang durch Materialschichten, wenn auf beiden Seiten verschiedene Temperaturen anliegen.
Er gibt die Energiemenge (in Joule = 0,239 Wattsekunden) an, die in einer Sekunde durch eine Fläche von 1 m² fließt, wenn sich die beidseitig anliegenden Lufttemperaturen stationär um 1 K unterscheiden. Der Wärmedurchgangskoeffizient in W/(K·m²) ist eine spezifische Kennzahl der Materialzusammensetzung eines Bauteils.

Der Kehrwert des Wärmedurchgangskoeffizienten bezeichnet man als Wärmedurchgangswiderstand RT in (K·m²)/W.

Je höher der Wärmedurchgangskoeffizient, desto schlechter ist die Wärmedämmeigenschaft des Stoffs -oder- Je höher der Wärmedurchgangswiderstand, desto besser ist die Wärmedämmeigenschaft.